Holz Pflegetipps

 

Mit ein paar einfachen Tipps bleibt Ihnen die Schönheit Ihres Lieblingsstückes über viele Jahre erhalten.

Verschiedene Holzarten sind verschieden strapazierfähig. Ein paar Grundsätze sollten aber für alle Holzarten beachtet werden.

Dos and Don'ts

  • Holz ist empfindlich gegenüber Temperaturunterschieden;
    stellen Sie eine Schale beispielsweise nicht auf einen Heizkörper oder ins pralle Sonnenlicht. Es kann dadurch zu Rissbildung kommen.
  • Sonnenlicht kann Holz ausbleichen
    Neben Rissen kann Sonnenlicht auch zu Verfärbungen führen.
  • Feuchtigkeit bringt Holz zum quellen
    Setzen eine Schale oder einen teller nicht für längere Zeit großer Feuchtigkeit aus. Das Holz wird die Feuchtigkeit aufnehmen. Beim trocknen kann es zu Rissbildung kommen.

Pflege von Schalen und Tellern

Schalen und Teller können je nach Beanspruchung von Zeit zu Zeit mit hochwertigen Speiseölen behandelt werden. Besonders gut eignet sich Oliven- oder Walnussöl.

Reiben Sie das Holz, mit einem weichen Tuch, gleichmäßig damit ein und lassen Sie anschließend das Öl über Nacht einziehen. Überschüssiges Öl können Sie am nächsten Tag abwischen.

Gereinigt werden Schalen am Besten mit einem feuchten Tuch oder unter fließendem Wasser (nicht zu heiß!) mit einem milden Spülmittel. Trocknen Sie die Schale nach dem Abwaschen gut ab.

Ausnahme Zirbenholz

Eine Ausnahme stellt Zirbenholz dar! Ich liefere Zirbenholzprodukte grundsätzlich völlig unbehandelt an meine Kunden, weil der einzigartige Duft der Zirbe unverfälscht erhalten bleiben soll. Diese Produkte sind eher für "trockenen" und fettfreien Inhalt Gedacht, wie zum Beispiel Brot und Gebäck, Süßigkeiten usw.